Posts mit dem Label Alltag werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Alltag werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 2. Juni 2017

schönes und unangenehmes

Ja, so schlimm ist es denn doch nicht.
Aber immerhin gibt es ständig Querelen, wenn das Kind Schularbeiten machen soll. Sie will halt spielen. Dabei sind sie nachmittags mit dem Hort immer draußen zum Spielen. Wir müssen jedoch die restlichen Aufgaben erledigen, denn es geht momentan nicht anders, die Mama will auch was mit dem Kind machen. Das ist ja richtig.

Da ist die Oma grad die Böse.


Heute waren wir kurz im Wald, denn es ist wieder sehr warm. Das war entspannend.


Mein GG mag das nur bedingt, wenn wir nicht​ eben durch Gras müssen. Er hat Angst vor Zecken. Er kennt die ausreichend durch mich und mein Borreliose leiden. Aber man kann deshalb ja nicht in der Wohnung bleiben.

Jetzt bin ich noch etwas faul und dann hole ich die Mini vom Hort.

Ich muss nicht schonen, denn ich leide unter dem heißen Wetter.

 Schönen Tag wünsch ich.

Buntes Papier fotografiert 😀









Montag, 22. Mai 2017

Seit gestern auf Wildtierpirsch

Gestern habe ich eine Fuchsfamilie entdeckt, Die habe ich beobachtet und heute war ich auch dort. Die kleinen Füchse sind noch sehr jung. Leider sind die Fotos sehr schlecht wegen des fehlenden Lichts im Wald.



Deprimiert war ich nur, dass bei ihnen heute ein winziges Rehkitz auf dem Speiseplan stand.

Eine Entschädigung waren der blaue Himmel ...



... und die tollen Wolken.




Diese Blumen haben mir besonders gefallen.


Sie standen allerdings an einem Haus.


Ich hoffe, Ihr könnt den wunderschönen Mai auch so genießen.

Sonntag, 21. Mai 2017

unser Wald und andere Dinge

Unsere Umgebung ist wirklich schön. Ich hatte mich nach schönen Plätzen umgesehen. Ich habe da so eine Idee für ein paar Collagen. Mal sehen, ob ich das hin bekomme.


Leider fehlt der See von Naunhof. Die Teiche hier sind einfach zu klein.


Ich hatte auch versucht, ein paar Wildtiere aufzuspüren, aber ich war wohl zur falschen Zeit unterwegs.



Schön macht sich auch das Gelb der Rapsfelder.



Viele interessieren sich ja nicht für mich, nur eine Entenlady,


Das war hier am Sportforum.


Man merkt, ich bin etwas ziellos momentan.


Samstag, 20. Mai 2017

Schöner Mai

Im Gegensatz zu anderen Gegenden ist bei uns das Wetter einfach nur toll, da fallen ein paar trübe Tage nicht ins Gewicht.

Ich gehe ja täglich hinaus und es ist faszinierend, wie schön sich der Mai zeigt. So herrliche und frische Farben. Es leuchten die gelben Rapsfelder, überall kommt Tiernachwuchs in unsere Welt und an allen Ecken kann man Blüten verschiedener Farben bewundern.




Manchmal gehe ich ziellos in den Wald uns lande dann in einem der Dörfer der Umgebung.



Ein anderes Mal gehe ich nur durch den Ort.



An Tierkindern mangelt es ja wirklich nicht.

In Bautzen waren wir, um eine Handyhülle zu besorgen. Es war auch mal ganz nett, ein bissel zu shoppen. Zumindest ist eine Kleinigkeit für meine Mini heraus gesprungen.





 So lässt man sich das gefallen.

Montag, 15. Mai 2017

wieder Montag

Die Zeit eilt momentan schnell dahin. Das tut sie besonders schnell in der schönen Jahreszeit. Heute war nur eine kleine Runde angesagt mit dem GG.

Wieder zeigt sich der Vormittag im warmen Sonnenschein, ja regelrecht sommerlich.






Ich bin grad nicht so gut in Form, da muss so eine Runde reichen. Heute gibt es auch noch ein bissel was zu tun, denn ab morgen ist die Mini für drei Tage bei mir.

Wenn die Zeit reicht, werde ich ein wenig malen, halt nur so mal auf Pappe. Leider stecke ich derzeit in einem tiefen Loch fest und mache nur das Nötigste. Irgendwie habe ich für nix so recht Lust. Da bin ich noch froh, dass ich viel laufe und das Kind häufig habe, sonst würde ich mich vermutlich einigeln. Hoffen wir mal, dass ich das auch bewältige.

Bei uns malern sie das Treppenhaus. Mal abgesehen, dass uns die Farben nicht gefallen, ist es schön, wenn alles wieder sauber aussieht. Allerdings müssen wir "schmale" Füße machen.


Das wird noch ein paar mal so sein. Erst war es die Grundierung, jetzt der Anstrich und eventuell nochmal eine Schicht oder so. Mit einem großen Einkauf möchte man da nicht kommen.

Neue Nachbarn haben wir auch plötzlich und unerwartet. Mal sehen, wie sie sind. Jedenfalls gibt es dort bald Nachwuchs.

Schönen Montag wünsche ich Euch, mit viel Sonne.

Sonntag, 14. Mai 2017

mit dem Pfeil und Bogen unterwegs

Ich habe schon als Kind mit Pfeil und Bogen gern geschossen. Ein Stab, Schnur und ein paar Stöcke - daraus wurde der Bogen und die Pfeile gebastelt. Den Bogen habe ich bereits vergangenes Jahr gebastelt und den haben wir heute wieder genutzt. Das war ein Gaudi, für so etwas ist die Mini natürlich auch zu haben.


Es war sehr heiß draußen, aber im Wald konnte man es aushalten. Das Kind läuft nicht so gern, aber das war schon mal was.

Langsam zogen dann auf dem Heimweg Wolken auf. Das war interessant anzusehen. Das erwartete Unwetter kam dann später aber nicht. 




Die Maitage sind wirklich toll, das Wandern macht sehr viel Spaß. Man muss halt vormittags gehen, den meist trübt es am Nachmittag ein.




Freitag, 12. Mai 2017

keine Vorkommnisse ... oder doch

Heute musste sich unsereiner mal erholen von den Strapazen gestern. Es gab auch mal was zu tun unter dem Kristallbogen.

Ich bin mit der Mini nach dem Hort in den Park und sie hat dort ein Eis geschleckt ... 3x schleck, dann warf sie's weg. Nun ja, sie ist halt so und ich mag kein Eis.



Ein kleiner Vogel saß am Weg, er war aus seinem Nest gefallen. Man musste aufpassen, dass man ihn nicht trat. Ein älterer Herr nahm sich dann seiner an und setzte ihn auf eine Gabelung der Äate im Baum. Er hatte so und so nur eine kleine Chance. Vielleicht konnte sich seine Mutter überwinden, ihn trotzdem weiter zu füttern.


Dann kam das Gewitter, dass uns in den Park gefolgt war, bei uns an. Wir mussten fliehen zur Kleinen nachhause.

Ich bin einen großen Umweg heim gegangen, von der Mini. Es herrschte immer noch Gwitterstimmung und das herrliche Grün leuchtete richtig von der Nässe.


Seitdem regnet und gewittert es ständig, mit Pausen. Das freut den Bauern.