Dienstag, 14. Juni 2016

Balkonien wird saniert

Seit ein paar Tagen räumen wir unseren Balkon leer. Überall in der Wohnung stehen die Pflanzen herum, auch unten vor dem Hauseingang. Einige werden mir das sicher übel nehmen. Man glaubt nicht, was alles auf so einem großen Balkon so herum steht. Einiges flog in die Tonne, es war einfach kein Platz mehr da.


Das Geländer ist inzwischen schon weg. Da uns schon bei Einzug gesagt wurde, dass eine Sanierung des Balkons geplant ist, haben wir nie etwas gemacht. So sah er die ganze Zeit recht hässlich aus mit der Verkleidung des Vorgängers.

Wir wohnen immerhin in einem historischen Haus, das möchte schon etwas ansehnlich sein.

Rathaus noch kurz vor dem Kriegsende; Quelle: www.neustadt-sachsen.de/neustadt/geschichte.php
Zum Ende des 2. Weltkrieges wurden viele Gebäude in Neustadt noch schnell nieder gebrannt.
Auch das Haus vor dem Kirchturm (unteres Foto) gab es dann nicht mehr. Dafür wurde 1958 das Cafe "Wochenpost" (oberes Bild), als Lesecafe, gebaut. Äußerlich hat sich an dem Gebäude nicht viel verändert. Innen sind heute statt der Säle (1. Stock) Wohnungen untergebracht und unten ein großer und ein kleinerer Laden. Der Küchentrackt, das seitliche Gebäude, ist auch umgebaut.

Ich war nach 1977 noch regelmäßig im Cafe "Wochenpost" tanzen und essen. Im 1. Obergeschoss hat meine Große damals ihre Abschlussprüfung, als Kellnerin, absolviert. Die bestand aus dem Eindecken eines festlich gestalteten Tisches. Dafür musste ich auch noch ein Speiseservice im Wert von 200 DDR-Mark kaufen (das war damals so teuer), da alle Utensilien für die Prüfung selbst zu stellen waren. Die Prüflinge, die Westverwandtschaft hatten, waren da klar im Vorteil mit ihrer extravaganten Deko. Im Internet findet man viele alte Postkarten zum Cafe "Wochenpost", wie es damals außen und innen aussah. Auch als "Nicht-" Neustädter habe ich im Ort einige Veränderungen mit erlebt.



Kommentare:

  1. da wirst du froh sein wenn das vorbei wieder ist, aber dann hast du auch einen schönen Balkon!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    das sieht bestinnt schön aus, wenn alles fertig ist und dann hast du bestimmt Lust ihn hübsch herzurichten.Jetzt ist es bestimmt nervig, aber wenn es dann alles fertig ist, freust du dich bestimmt.
    Lg
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    das sieht bestinnt schön aus, wenn alles fertig ist und dann hast du bestimmt Lust ihn hübsch herzurichten.Jetzt ist es bestimmt nervig, aber wenn es dann alles fertig ist, freust du dich bestimmt.
    Lg
    Barbara

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine lieben Worte. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Bitte hab Verständnis, wenn ich nicht antworte. Wenn Du aber eine Antwort möchtest, schreib mir eine E-Mail.
Liebe Grüße
Anne