Sonntag, 1. Februar 2015

heute mal was altes

Ich möchte heute mal was altes zeigen. Ende 2003- Anfang 2005 war ich in Jungholz (ein Stück Tirol im Allgäu) als Zimmermädchen arbeiten. Das war eine harte, "erfahrungsreiche" und zu einem winzigen Teil auch schöne Zeit. Unser Arbeitgeber hatte das Hotel Adler (mit Hüttenzimmern und Adlerhorst), das Hotel Sorgschrofen, das Ferienhaus auf dem Berg und ein Hotel weiter drinnen in Österreich das "Tyrol", Als Zimmermädchen haben wir die Gästezimmer in allen Häusern, außer dem "Tyrol", bewirtschaftet. In der Saison war das eine Sklavenarbeit.

Nehmen wir nur die schöne Zeit:
Landschaftlich ist es dort einfach wunderschön.
Einige wenige Male habe ich auch Spaß gehabt.
Ich war viel wandern, wenn es ging.





Der Ort Jungholz ist nicht groß und hat nur ein Lädchen. Wenn man mehr einkaufen wollte, muss man nach Deutschland, Wertach, gehen. D.h. Berg runter und viele Kilometer laufen - das Ganze dann zurück. Die erste Zeit hatte ich noch kein Auto, da war das schon heftig.

Anfangs habe ich im Hotel Sorgschrofen gewohnt, das gehörte auch unserem Arbeitgeber. Telefon war auf dem Zimmer. Wir hatten zwar einen Schichtplan, wurden aber schnell mal angerufen, ins Hotel zu kommen, weil Gäste ein Kinderbett brauchten oder andere  Dinge.

Das Hotel Adler und den Adlerhorst gibt es heute nicht mehr - abgerissen.


Schönen Sonntag, Ihr Lieben!

Kommentare:

  1. Du siehst süß aus auf den Fotos :)
    Kann mir richtig gut vorstellen was das für harte ,anstrengende Arbeit damals war!

    Wünsche dir einen schönen Sonntag liebe Anne :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne,
    das war eine schöne Idee, uns in die Vergangenheit
    zu entführen.
    Es sind wirklich schöne Fotos.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. liebe Anne,
    das ist eine herrliche Gegend zum Urlaub machen ( sicher nicht zum Arbeiten, wie ich aus deiner Stimmung heraus gelesen habe, weiß Gott, wir waren immer fleißige Naturen, aber wenn es um Profit geht, dann klingelt das Telefon ständig)

    Sonne, Berge und blaue Wolken………… Was will man mehr?
    Und der schmerzliche Rest wird vom Schnee bedeckt!

    viele Grüße von der Jasmin

    AntwortenLöschen
  4. he Anne, ja landschaftlich sieht es toll aus (ich mag den Schnee auf Bildern--sonst nicht) aber deine Arbeit die getan werden musste stell ich mir sehr anstrengend vor...da hattest du ja was zu leisten...
    eine schöne Woche und liebe Grüße
    von der Geli

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anne
    faszinierend diese Landschaft und die Häuser mit so vielen Schnee und dich zusehen damals. Hart war es das kann ich mir vorstellen und jetzt kannst du zurück schauen und was gutes abgewinnen vieles!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anne,

    das sind fantastische Bilder von einer wunderschönen Landschaft.
    Ich kann mir gut vorstellen, wie es dort in den Urlaubsorten in der Gastronomie zugeht. Wir sind ja auch ein Touristen- und Kurort, und von Bekannten hier weiß ich, dass es sich bis heute nicht geändert hat.
    Schön, dass Du aber die guten Erinnerungen bis heute für Dich bewahrt hast.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend.
    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine lieben Worte. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Bitte hab Verständnis, wenn ich nicht antworte. Wenn Du aber eine Antwort möchtest, schreib mir eine E-Mail.
Liebe Grüße
Anne