Montag, 23. Dezember 2013

aus der Hexenküche und anderes

Da man im Alter oft verkalkte Arterien hat, habe ich mir ein Rezept gesucht, um die Blutgefäße durch zu pusten. Irgendwo auf einem Blog habe ich da mal ein Rezept für ein Knoblauch-Zitrone-Saft gefunden. Das Zeug soll gegen hohen und niedrigen Blutdruck, beginnende Arterienverkalkung und sogar gegen das Alter (das ist nicht meine eigene Meinung) helfen.
Ich setze das hin und wieder an und trinke es auch. Der Inhalt scheint mir hilfreich für solche Probleme, kennen wir doch die Wirkung von ätherischen Ölen und Knoblauch allgemein.

Rezept für Knoblauch-Zitrone-Saft

5-6 Biozitronen
ca. 30 Knoblauchzehen mittlere Größe
1 Ltr. Wasser

Zitronen gut unter lauwarmen Wasser abbürsten, mit Schale in Stücke schneiden. Knoblauch schälen und zerkleinern. Alles im Mixer zu zerkleinern, bis keine Stücken mehr vorhanden sind. Durch die Zugabe von dem Wasser geht das auch problemlos. Ich mach das in zwei Durchgängen.
Die dicke Flüssigkeit in einem Topf zugedeckt zum Kochen bringen. Kurz aufkochen (Achtung: das kocht gern über). Anschließend in eine oder zwei saubere Flaschen abfüllen und diese verschließen. Abgekühlt im Kühlschrank aufbewahren. Hält 4 Wochen mindestens.

Einnahme:
Morgens und abends vor dem Essen ein kleines Schnapsglas voll. Wer eine empfindliche Nase hat, sollte es lieber lassen. Prost Gesundheit!


Für das gleiche Problem hilft auch Weinraute. Man isst täglich eines dieser kleinen Blättchen. Mehr nicht, denn das wäre dann wieder nicht so gut. Allerdings sollte man sich da erst einmal heran tasten, ob man das verträgt, das gilt auch für o.g. Getränk. Diesen Tipp habe ich von einer Bekannten, die sich ganz privat mit Naturmedizin befasst.

Hinweis: All diese Dinge ersetzen keinen Arzt.



Die Puppenkleidung ist nun auch fertig. Das "Kind" kann nun am 25. zurück zur Puppenmutti. Ich hoffe, sie findet ihre Puppe nun ordentlich angezogen. Zumindest ist sie nicht mehr so nackig. 


Gestern waren wir noch auf der Bastei. Trotz des nebligen Horizonts haben wir ganz ordentliche Fotos machen können. Es war nachmittags und gutes Licht.


Mehr Fotos findet Ihr hier.

Ich wünsche Euch einen schönen Montag!

Kommentare:

  1. Dankeschön für das Rezept das werde ich mal ausprobieren!
    Wie goldig das Püppchen aussieht mit dienen selbst gestrickte Sachen!
    Ich wünsche dir und auch diene Familie fröhliches Weihnachstfest und ein gesundes neues Jahr !
    Danke für dienen lieben Besuche auf meinen Blogs so freue mich dich immer wieder zu lesen auch im neuen Jahr!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne, oh da kommen schöne Erinnerung hoch. Wir waren im Oktober auch auf der Bastei und das war wunderschön. Ich wünsche dir und deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest mit schönen Momenten. alles Liebe dir...Mona

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anne,

    es ist nachgewiesen das Knoblauch die Blutfettwerte senkt, und somit für das Herz- Kreislaufsystem förderlich ist. Knoblauch soll auch Rheumatikern helfen weil es die Entzündungen hemmt. Dein Weg Knoblauch einzunehmen ist auf jeden Fall ein guter Weg.

    Ich wünsche Dir frohe Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine lieben Worte. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Bitte hab Verständnis, wenn ich nicht antworte. Wenn Du aber eine Antwort möchtest, schreib mir eine E-Mail.
Liebe Grüße
Anne